Basisfakten zu der Route Nr.: 125
...eingetragen durch: oeg

Region:   Glockner
Tour:   Hochtour
Gipfel / Ziel:   Grossglockner, Normalweg
Höhe:   3798 m
Ausgangspunkt:   Luckner Haus
Endpunkt:   Luckner Haus
Datum:   06.09.2003
Personenanzahl:  3

Grossglockner, Normalweg - Sonnenaufgang von der Adlersruhe
Grossglockner, Normalweg - Bergsteiger am Kleinglockner
Grossglockner, Normalweg - Grossglockner und Ködnitzkees
Sonnenaufgang von der Adlersruhe Bergsteiger am Kleinglockner Grossglockner und Ködnitzkees


Hütten-Info:

Stützpunkt:   Stüdlhütte Höhe:   2801 m
Type:  

Bewirtete Hütte
Beschreibung:
(offen, nur mit Schlüssel, Zustand, Belegung usw.)
Fr/Sa gibt es da Buffet. Teuer und gut (14,50 EURO). Neue, komfortable Hütte. Hüttenruhe wurde nicht eingehalten (angeblich Einzelfall).




Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

Vom Ende der Mautstraße (7,50 EUR) auf bequemem Weg in ca. 2 Std. zur Stüdlhütte (2801 m). Der alte Anstieg über die sog. Schere ist nicht mehr gebräuchlich. Ein neuer Weg führt um die untersten Felsausläufe des Glockners herum direkt zum Ködnitzkees. Erst flach, dann etwas steiler zur breiten Holzbrücke über die Randkluft. Jenseits helfen einige Drahtseile und Eisenklammern über eine Felsstufe. Über Geröll hinauf zum Grat und immer den festen Drahtseilen folgend zur Adlersruhe (3441 m). Nun ueber Firn weiter zum Glocknerleitl, das sich am Ansatz des Kleinglockners auf ca. 35 Grad aufsteilt. Oben kurze Felsstufe (Kamin, II-).

Man folgt den hohen Eisenstangen über den Kleinglockner (einige ausgesetzte Gratstellen, I+). Ein festes Drahtseil leitet hinunter in die Glocknerscharte. Jenseits helfen ein Eisenstift und einige in den Fels gemeiselte Tritte über eine plattige Stufe (I+). Danach über leichte Felsen zum nahen Gipfel.

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

Nach dem Sonnenaufgang hat es schnell zugezogen. Blankeis am Glocknerleitl. Am Gipfelaufbau stellenweise Neuschnee. Der Gipfel des Kleinglockners konnte auch südseitig umgangen werden (bei Nässe oder Schnee wenig empfehlenswert).

Schließen