Basisfakten zu der Route Nr.: 1470
...eingetragen durch: oeg

Region:   Stubaier Alpen
Tour:   Hochtour
Gipfel / Ziel:   Zischgeles
Höhe:   3005 m
Ausgangspunkt:   Praxmar
Endpunkt:   Pforzheimer H├╝tte
Datum:   03.09.2014
Personenanzahl:  2

Zischgeles - Ostgrat kurz vor dem Gipfel
Zischgeles - R├╝ckblick zum Nordgrat
Zischgeles - Abstieg vom Zischgeles ins Wilde Karl
Ostgrat kurz vor dem Gipfel R├╝ckblick zum Nordgrat Abstieg vom Zischgeles ins Wilde Karl


Hütten-Info:

Stützpunkt:   Pforzheimer H├╝tte Höhe:   2308 m
Type:  

Bewirtete H├╝tte
Beschreibung:
(offen, nur mit Schlüssel, Zustand, Belegung usw.)




Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

Von Praxmar auf markierten Wegen um den Oberstkogel herum zum langen Ostr├╝cken und ├╝ber diesen zum Gipfelaufbau. Es folgen leichte Kletterstellen (I) bis zu einer 3 m langen glatten Plattenschneide. Bei trockenen Felsen kann diese auf Reibung leicht ├╝berwunden werden (I). Bei Neuschnee/Vereisung ist die Traverse nicht einfach. Danach weiter in leichter Kletterei zu einer mit Kette gesicherten Platte und in wenigen Schritten zum Gipfel.

Abstieg ├╝ber den leichteren Nordgrat (ebenfalls markiert) bis die Route in das weite Kar des Sattellochs hinabf├╝hrt. Man steigt noch ein paar Meter ins Sattelloch hinab und quert dann nach links in eine breite Scharte. Von dort hinunter ins Wilde Karl und weiter ├╝ber eine Steilstufe ins Gleirschtal. Der Abstieg ins Wilde Karl ist seit neuestem gut markiert und kaum zu verfehlen. An der Steilstufe oberhalb des Gleirschtals ist bei N├Ąsse/Neuschnee wegen der zahlreichen Abbr├╝che dennoch Vorsicht geboten.

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

Ab 2500 m geschlossene Schneedecke. Gipfelaufbau am Ostgrat etwas heikel.

Schließen