Basisfakten zu der Route Nr.: 171
...eingetragen durch: oeg

Region:   Stubaier Alpen
Tour:   Skitour
Gipfel / Ziel:   Mittlere Kräulspitze
Höhe:   3302 m
Ausgangspunkt:   Oberiss Alm
Endpunkt:   Oberiss Alm
Datum:   18.05.2004
Personenanzahl:  1

Mittlere Kräulspitze - Gipfelaufbau
Mittlere Kräulspitze - Schrankogel und Schrandele von der Mittleren Kräulspitze
Mittlere Kräulspitze - Mittlere Kräulspitze vom Anstieg zur Inneren Sommerwand
Gipfelaufbau Schrankogel und Schrandele von der Mittleren Kräulspitze Mittlere Kräulspitze vom Anstieg zur Inneren Sommerwand


Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

Von der Oberiss Alm (1740 m, Parkplatz, 4 EUR/Tag) auf teilweise steilem Weg zur Franz-Senn Hütte (2147 m). Nach links ins Stiergschwez und zum Sommerwandsee. Nun entweder über den linken Steilhang oder rechts über einen Rücken zum Sommerwandferner. Links an einem markanten Felskopf vorbei, zuletzt wieder recht steil in die obere Kräulscharte (3150 m) am Beginn des NW-Grats der Mittleren Kräulspitze. Über einen weiteren kurzen, aber sehr steilen Hang zu einem kleinen Gratabsatz (Skidepot, Achtung auf die Wächte, bei nicht ganz lawinensicheren Verhältnissen besser ab der Scharte zu Fuss). Über einen kleinen, ausgesetzten Block und den danach wieder breiteren Grat hoch zum Beginn der Gipfelfelsen. Hier je nach Verhältnissen mehrere Möglichkeiten. In div. Skiführern und auf der Webseite der Franz-Senn-Hütte (als Sommerroute) wird eine Umgehung auf der Westseite mit Ausstieg über eine Platte (nach D. Seibert III ?) auf den Südgrat empfohlen. Der Übertritt in die W-Flanke kann bei Wächtenbildung heikel sein. Dann besser direkt über den Grat (ca. 50 Hm, II+, evtl. schwerer, je nach durch die Schneelage bedingter Wegführung) zum Gipfel (Achtung - die Blöcke sind zum Teil lose).

Bei der Abfahrt kann man den Gschwezgrat überschreiten (letztes Stück zu Fuss) und durch das Kuhgschwez direkt zur Oberiss Alm abfahren.

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

Guter Firnschnee ab Franz-Senn-Hütte bis zum letzten Hang unter der Scharte. Danach etwas schwerer Pulver bis zum Grat. Am Grat viel (Neu-)schnee. Der Schnee reichte bis zur Hütte bzw. bei Abfahrt durch das Kuhgschwez bis zur Oberiss Alm (unten aber z.T. Faulschnee).

Schließen