Basisfakten zu der Route Nr.: 555
...eingetragen durch: oeg

Region:   Bayerische Voralpen
Tour:   Wandern
Gipfel / Ziel:   Kl.Traithen - Gr.Traithen - Rotwandlspitze
Höhe:   1852 m
Ausgangspunkt:   Rosengasse
Endpunkt:   Rosengasse
Datum:   30.11.2008
Personenanzahl:  11

Kl.Traithen - Gr.Traithen - Rotwandlspitze - Schrofenrinnne an der Rotwandlspitze (Foto von Bernd)
Kl.Traithen - Gr.Traithen - Rotwandlspitze - Großer Traithen von der Rotwandlspitze (Foto von Bernd)
Kl.Traithen - Gr.Traithen - Rotwandlspitze - Rotwandlspitze von der Brünnsteinschanze (Foto von Martin)
Schrofenrinnne an der Rotwandlspitze (Foto von Bernd) Großer Traithen von der Rotwandlspitze (Foto von Bernd) Rotwandlspitze von der Brünnsteinschanze (Foto von Martin)


Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

Von der Rosengasse der Beschilderung Brünnsteinhaus folgen bis zur Rosengassenalm. Hinter der Alm Abzweig nach rechts ("Traithen"). Durch z.T. sehr steiles Waldgelände in den Sattel vor der Jägerwand (Vorsicht: hier große Lawinengefahr v.a. nach Neuschnee und starker Erwärmung). Weiter Richtung Jägerwand durch Wald queren bis zu einem flachen Hochmoor. Zuletzt wieder steiler zum Sattel zwischen Kleinem und Großem Traithen. Von hier kurzer Abstecher zum Kleinen Traithen 1722m.

Vom Sattel durch steiles Latschengelände etwas mühsam auf den Großen Traithen. Weiter immer am Grat entlang über das Unterberger Joch zum Steilner Joch 1747m.

Nun südseitig durch Latschengassen hinab. Bald links haltend in die bewaldete Südflanke des nach Norden steil abfallenden Steilner Grats. Man bleibt in Gratnähe in der Südseite bis der Grat breit und flach wird. Noch ein kurzes Stück am Grat entlang bis man nach links über freies Wiesengelände in den Talboden vor der Rotwandlspitze absteigen kann. Man erreicht direkt den markierten Abzweig zur Seelacher Alm. Diesem Weg folgen bis zum nächsten Sattel, dann nach rechts über Wiesen genau auf den Gipfel der Rotwandlspitze (1588m) zu, zuletzt durch dichten Wald zu den Gipfelfelsen. Nun zwei Möglichkeiten:

a) Leicht links halten über brüchige Felsen (I) zum steilen Aufschwung. Wieder links halten auf schmalem, grasigen Band zu einer Kamin-artigen Verschneidung in der Nordseite. Hier hoch (II+) und auf schmalem Gesimse (II+) über eine Platte zur Scharte vor dem letzten Gipfelzacken (man kann auch direkt dem Grat folgen, der aber sonnseitig sehr bröselig ist). Links oder rechts an einem Felsblock vorbei (II-) zum höchsten Punkt. Nur bei trockenen Verhältnissen!

b) Unter den Gipfelfelsen nach rechts (südseitig) queren, bis zu einer Schrofenrinne, die direkt zur erwähnten Scharte vor dem Gipfelzacken führt (kurze felsige Unterbrechung, II-). Weiter wie oben. Für den Abstieg ist diese Route vorzuziehen.

Vom Wald unter den Gipfelfelsen kann man leicht zur Brünnsteinschanze 1547m hinüberqueren. Abstieg dann über Wiesen zur Seelacher Alm, einen Rücken überquerend zur Baumoos Alm und weiter am bez. Weg mit noch einigen kurzen Gegenanstiegen zur Rosengasse


Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

Sonnig. Teilweise starker Föhnwind. Schneehöhe ca. 30cm. In den Kammlagen zum Teil deutlich mehr. Schrofenrinne an der Rotwandlspitze aper (nordseitig alles vereist).

Schließen