Basisfakten zu der Route Nr.: 61
...eingetragen durch: oeg

Region:   Zillertaler Alpen
Tour:   Hochtour
Gipfel / Ziel:   Reichenspitze - Wildgerlosspitze
Höhe:   3303 m
Ausgangspunkt:   Gasthof Bärenbad
Endpunkt:   Gasthof Bärenbad
Datum:   06.10.2001
Personenanzahl:  1


Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

Vom Gasthof Bärenbad auf dem markierten Hüttenweg zur Plauener Hütte bis zum Zillergrundspeicher (im Sommer Busverkehr - erster Bus um 8.30 Uhr). Nach dem Tunnel führt der Fahrweg über einen Bach. Nach der nächsten Kurve zweigt nach links ein undeutlicher Weg ins Zillerkar ab. Kurz vor der Steilstufe im Talschluss wird der Bach überquert. Die Steilstufe wird nahe an der linken Seite (im Aufstiegssinn) des Baches überwunden (Wegspuren). Man erreicht so das weite Zillerkar, durch das man weglos bis zu den Resten des Zillerkeeses ansteigt (geht relativ bequem). Der westliche Teil des Gletschers ist nicht mehr vorhanden. Erst kurz vor der Schneekarspitze betritt man das Eis. Oberhalb des Abbruchs kann der Gletscher gefahrlos zur Scharte zwischen Kuchelmooskopf und Wildgerlosspitze gequert werden. Jenseits einfacher Abstieg zum im oberen Teil ebenfalls spaltenarmen Kuchelmooskees. Über die Randkluft (Vorsicht) in die Gipfelflanke der Reichenspitze und im Zickzack leicht zum Gipfel (I+). Auf dem Anstiegsweg in die Scharte zurück. Dann am Südgrat zur Wildgerlosspitze (3278 m). Der Grat bietet mäßig schwierige Kletterei in festem Fels (II) - kurz vor dem Gipfel eine steile Platte (III). Der Kuchelmosskopf (3215 m) war der Abschluss und bot nochmal eine schöne Aussicht.

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

Die Randkluft unterhalb der Reichenspitze war durch Lawinenschnee gut überbrückt. Der Südgrat der Wildgerlosspitze war schneefrei und trocken. Die Schneegrenze im Zillerkar lag bei 2600 m. Guter Trittschnee.

Schließen